legendäre Hasselblad Kameras 1960~2010 präsentiert von heidi-foto München

Hasselblad 500 C/CM

Hasselblad 500 und 501 C/CM
Die Basis der Hasselblad 500er- Kameras. Hasselblad 500 C- CM, die vermutlich bekannteste und legendärste 6×6 Kamera (neben der Rolleiflex TLR) mit der man die Mittelformatfotografie schlechthin verbindet.

Auch heute noch ist die 500CM bei 6×6 Fotografen sehr beliebt und wertstabil. Diese universal einsetzbare Kamera im Würfeldesign, liefert auch heute noch mit den Carl Zeiss Objektiven beste Bildergebnisse.

Insbesondere das vollmechanische Modell 500 C und die über 20 Jahre lang gebaute Nachfolgerin 500 C/M (1970–1992, mit wechselbarer Mattscheibe, im Set von 1990 bis 1992 auch als 500 Classic bezeichnet) sind ein Inbegriff für die Marke Hasselblad geworden.

Alle weiteren Modelle dieser Kamerareihe sind nur geringfügig modifizierte Varianten bzw. behutsame Modernisierungen des Grundkonzeptes. In chronologischer Reihe wurden folgende Modelle gebaut:

  • 1957–1970: 500 C
  • 1970–1994: 500C/M – Mattscheibe kann nun selber gewechselt werden (einige Modelle hiervon wurden noch mit „500 C“ beschriftet)
  • 1990–1992: 500 Classic – Version der 500 C/M im Set mit 80er-Normalobjektiv und A12-Magazin
  • 1994–1997: 501 C – Nur als Set mit 80er C-Planar erhältlich. Schwarzes Gehäuse, Acute-Matte-D-Mattscheibe (helleres Sucherbild)
  • 1997–2005: 501 CM – Gliding Mirror System (größerer Schwingspiegel, damit keine Vignettierung des Sucherbilds mehr bei Brennweiten größer als 150 mm), als Set oder Gehäuse erhältlich gewesen, chrom oder schwarz
  • 503 mit TTL-Blitzmessung
  • 503-2-503-1-Hasselblad 503 CW mit Zeiss Distagon 3,5/30 und Ixpress V96C,
  • 503 CX 1988: ein Modell das auf der 500 C/M beruhte und TTL-Blitzbelichtungsmessung erlaubte. Die Nachfolgerin 503 CW wurde als einziges Modell der V-Serie bis 2013 gebaut. Mit der Einstellung der Produktion dieses Modells beendete das Unternehmen die Entwicklung der V-Serie.
  • 1988–1994: 503 CX
  • 1994–1996: 503 CXi – Winder-Anschluss
  • 1996–2013: 503 CW – zusätzlich zur 503 CXi Gliding Mirror System. Ab 2001 zusätzlich in vier verschiedenen Gehäusefarben (gelb, rot, grün, blau) erhältlich
  • 2006: 503 CWD – Spezielles auf eine 500er Auflage limitiertes Set zum 100. Geburtstag von Victor Hasselblad. 503 CW mit CFV-Digitalrückteil (16,6 MP, 36,7 mm × 36,7 mm, Crop 1,5, 12 Blendenstufen Dynamikumfang, ISO 50–400), 2,8/80-mm-CFi-Objektiv, silberner Kurbel und Mattscheibe mit eingeätzten Sensorgrenzen.